Aktuelle  Warnungen
► Hier Klicken
english

Datenschutzerklärung

Webseite

Im Rahmen der Nutzung dieser Webseite werden personenbezogene Daten von Ihnen durch uns als den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet und für die Dauer gespeichert, die zur Erfüllung der festgelegten Zwecke und gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, um welche Daten es sich dabei handelt, auf welche Weise sie verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzinformation gilt für die Datenverarbeitung auf unserer Webseite www.katwarn.de durch den Verantwortlichen:

Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
Geschäftsbereich Vernetzte Sicherheit (ESPRI)
Dipl.-Inf. Daniel Faust
Kaiserin-Augusta-Allee 31
10589 Berlin
Tel.: +49 30 3463 7572
E-Mail: daniel.faust@fokus.fraunhofer.de

CombiRisk GmbH
Dipl.-Ing. (FH) Arno Vetter
Tel.: +49 (0)611-1 78 44850
Fax: +49 (0)611-1 78 32 99
E-Mail: arno.vetter@combirisk.de

Der Datenschutzbeauftragte von KATWARN ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Datenschutzbeauftragter bzw. unter datenschutz@katwarn.de erreichbar.

Sie können sich jederzeit bei Fragen zum Datenschutzrecht oder Ihren Betroffenenrechten direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten und Zwecke der Verarbeitung

a) Beim Besuch der Webseite

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichern die Webserver unserer Webseite temporär jeden Zugriff Ihres Endgerätes in einer Protokolldatei. Folgende Daten werden erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Daten
  • Übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Verwendeter Browser- und Betriebssystem
  • Name des Internet-Zugangs-Providers
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu folgenden Zwecken

  1. Ermöglichung der Nutzung der Webseite (Verbindungsaufbau)
  2. Administration der Netzinfrastruktur
  3. Angemessene technisch-organisatorische Maßnahmen zur IT-System- und Informationssicherheit unter Berücksichtigung des Stands der Technik
  4. Gewährleistung der Nutzerfreundlichkeit der Nutzung
  5. Optimierung des Internetangebotes

Rechtsgrundlagen für die vorstehenden Verarbeitungen sind

  • für die Verarbeitung für den Besuch der Webseiten nach den Nummern 1-2 Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b (Erforderlichkeit für die Erfüllung des Webseiten-Nutzungsvertragsverhältnisses),
  • für die Verarbeitungen nach Nummer 3 Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung zur Umsetzung technisch-organisatorischer Maßnahmen zur Sicherung der Datenverarbeitung nach Art. 32 DSGVO) und Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen zur Datenverarbeitung für die Netz- und Informationssicherheit) sowie für
  • die Verarbeitungen nach den Nummern 4-5 Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen). Die berechtigten Interessen unserer Datenverarbeitung bestehen darin, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten und zu optimieren.
  • Die vorstehend genannten Daten werden nach einer definierten Zeit vom Webserver automatisiert gelöscht, die 30 Tage beträgt. Sofern Daten zu Zwecken nach Nummern 2-5 länger verarbeitet werden, erfolgt die Anonymisierung oder Löschung, wenn die Speicherung für den jeweiligen Zweck nicht mehr erforderlich ist.

b) Rückmeldungen per E-Mail

Auf der Website werden unter „Kontakt“ verschiedene E-Mail-Adressen (und Teilweise Telefonnummern) angeboten, um Auskünfte zu KATWARN zu erhalten:

  • support@katwarn.de

Unter dieser Adresse erreichen Sie unser Support-Team zur Beantwortung von Fragen zur Nutzung von KATWARN.

  • presse@katwarn.de

Diese Adresse ist Medien und Journalisten vorbehalten, um Hintergrundinformationen und Statements für die Presseberichterstattung zu erhalten. Eingehende E-Mails werden an das ESPRI-PR-Team des Fraunhofer FOKUS geleite und entsprechend beantwortet.

  • politik@katwarn.de

Diese Adresse ist Vertretern von öffentlichen Verwaltungen oder Einrichtungen sowie von Unternehmen vorbehalten, um sich über (die Einführung von) KATWARN in der Gebietskörperschaft oder im Unternehmenskontext zu informieren. Eingehende E-Mails werden an den KATWARN-Pressesprecher beim Fraunhofer FOKUS geleitet und beantwortet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist im Rahmen der Beantwortung einer Kontaktanfrage auf unsere berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gestützt.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage und spätestens nach 3 Jahren gelöscht.

3. Weitergabe von personenbezogenen Daten

Außer in den zuvor genannten Fällen einer Verarbeitung im Auftrag geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte, d.h. andere natürliche oder juristische Personen außer Ihnen (der betroffenen Person), dem Verantwortlichen oder dem Auftragsverarbeiter und deren zur Datenverarbeitung befugten Mitarbeiter weiter, wenn:

  • Sie gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • dies gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist,
  • Weitergabe an Versandunternehmen zum Zwecke der Lieferung der von Ihnen bestellten Ware,
  • Weitergabe von Zahlungsdaten an Zahlungsdienstleister bzw. Kreditinstitute, um einen Zahlungsvorgang durchzuführen;
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, bspw. an Finanz- oder Strafverfolgungsbehörden;
  • die Weitergabe ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich und es besteht kein Grund zur Annahme, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben; eine solche Weitergabe kann bspw. im Falle von Angriffen auf unsere IT-Systeme an staatliche Einrichtungen und Strafverfolgungsbehörden erfolgen.

Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Im Übrigen werden unsere Webseiten werden gemäß Art. 28 DSGVO von unserem Auftragsverarbeiter Hetzner/ Gunzenhausen, Deutschland ausschließlich auf Servern in Deutschland gehostet. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland (außerhalb der EU) oder eine internationale Organisation ist ausgeschlossen.

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um die Sitzungssteuerung zu ermöglichen, bspw. Formulareingaben oder Warenkörbe während der Sitzung zu speichern. Session-Cookies werden spätestens mit dem Schließen Ihres Webbrowsers gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Social Plugins

Wir setzen auf unserer Webseite sog. Social-Media-Buttons (auch Social-Media-Plugins) ein. Hierbei handelt es sich um kleine Schaltflächen mittels derer Sie Inhalte unserer Webseite in sozialen Netzwerken unter Ihrem Profil veröffentlichen können.

Sofern Sie eine solche Schaltfläche aktivieren, wird eine Verbindung zwischen unserer Webseite und dem soziale Netzwerk hergestellt. Neben den betreffenden Inhalten, erhält der Betreiber des sozialen Netzwerkes weitere zum Teil personenbezogene Information. Dazu gehört etwa der Umstand, dass Sie gerade unsere Seite besuchen.

Die Einbindung der Social-Media-Buttons erfolgt unter Einsatz der sog. Shariff-Lösung. Diese Lösung verhindert, dass bereits eine Verbindung zu einem sozialen Netzwerk aufgebaut wird, nur weil Sie eine Seite mit einem Social-Media-Button aufrufen, ohne diesen zu aktivieren. Das bedeutet, dass erst dann Informationen an das soziale Netzwerk übermittelt werden, wenn Sie die Schaltfläche einsetzen.

Die folgenden Social-Media-Plugins setzen wir ein:

a) Twitter Teilen der Twitter International Company

Teilweise werden Informationen an die Muttergesellschaft Twitter Inc. mit Sitz in den USA übermittelt. Diese beachtet die Datenschutzbestimmungen des „US-Privacy-Shield“ und ist beim „US-Privacy Shield“-Programm des US-Handelsministeriums registriert.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Twitter finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter.

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern sich Ihr Widerspruch gegen eine Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung richtet, so werden wir die Verarbeitung umgehend einstellen. In diesem Fall ist die Angabe einer besonderen Situation nicht erforderlich. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@katwarn.de.

7. Datensicherheit

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard TLS (Transport Layer Security) verschlüsselt übertragen. TLS ist ein sicherer und erprobter Standard, der z.B. auch beim Onlinebanking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere TLS-Verbindung unter anderem an dem angehängten s am http (also https://..) in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol im unteren Bereich Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

8. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzinformation

Diese Datenschutzinformation ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformation zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzinformation kann jederzeit auf der Webseite unter https://www.katwarn.de/datenschutzerklaerung.php von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

9. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung ganz oder in Teilen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Entsprechendes gilt im Fall von Lücken.

Smartphone-App

§ 1 Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sind personenbezogene Daten. Dies sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. So etwa Name, Post-Adresse, E-Mail Adresse aber auch Nutzungsdaten wie die IP-Adresse.

§ 2 Allgemeines

Die durch uns oder unsere Kooperationspartner erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Vertragsabwicklung wie folgt erhoben, gespeichert und verarbeitet.

§ 3 Automatische anonyme Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Die CombiRisk Risk-Management GmbH, Maximilianstraße 53, 80530 München, info@combirisk.de, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 224666984, Register-Nr. HRB 143686 speichert wie folgt:

  • Beim Erststart der App wird ein applikationsbezogenes anonymes Kennzeichen (App-ID) erzeugt. Mit diesem Kennzeichen sind keinerlei personenbezogene Daten verbunden. Bei jedem Start der App wird ein Zeitstempel zusammen mit dem anonymen Identifier erfasst.
  • Die App ermöglicht die Anlage eines Profils mit ortsbezogenen Abonnements. Dabei wird auf dem Server die App-ID mit folgenden Daten verknüpft:
    • Gerätetyp, Betriebssystem und App-Version
    • die Geokoordinate, eine Ortsbezeichnung, und die plattformabhängige Registrierungs-ID des Smartphones für die Benachrichtigung.
  • Mit der Anlage von Orten werden Ortspunkte (Geokoordinaten, Ortsbezeichnung) gespeichert und mit der plattformabhängigen Registrierungs-ID des Smartphones für die Benachrichtigung verknüpft.
  • Wenn die Funktion Schutzengel eingeschaltet ist, erfolgt eine Positionsbestimmung auf dem Smartphone. Diese wird nur bei einer Ortsveränderung von mindestens 2 Kilometern und frühestens 5 Minuten nach der letzten Übermittlung an den Server übertragen. Auf dem Server wird nur die letzte aktualisierte Geräteposition gespeichert.
  • Der Versand von Benachrichtigungen erfolgt mittels Google Cloud Messaging für Android, Apple-Push-Notification-Service für iOS und Windows-Notification-Service für Windows Phone über die Registrierungs-ID des Smartphones.

Beim Abruf von Daten erfolgt eine direkte Kommunikation zwischen dem Endgerät und den Servern. Die Kommunikation erfolgt durch eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung mittels HTTPS. Dabei wird die anonymisierte IP-Adresse des Endgerätes in Logdaten erfasst. Die Anonymisierung der IP-Adresse erfolgt nach dem bewährten Verfahren durch die Kürzung des letzten Oktetts.

Es werden keine Cookies, keine Sessions und keine Marktforschungsdaten erhoben, gespeichert oder verwendet.

Zur Sicherstellung notwendiger Supportleistungen und Systemverbesserungen werden dabei Datenänderungen und deren Inhalte in Logdateien anonymisiert über einen Zeitraum von maximal 6 Monaten gespeichert.

Die Server befinden sich in deutschen Rechenzentren.

Die Löschung aller zu einer App gespeicherten Daten erfolgt automatisch, wenn:

  • durch die App ein Jahr lang keine Zugriffe erfolgt sind,
  • die App auf dem Endgerät gelöscht wurde und die Löschung erkannt wurde.

§ 4. Veranlasste personenbezogene Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Im Support-Fall kann durch Angabe und Übermittlung der App-ID und einer eMail-Adresse ein Personenbezug hergestellt werden.

Diese Verknüpfung kann nur durch einen Support-Mitarbeiter erfolgen.

Die Support-Anfragen werden nach Beendigung des Support-Falls gelöscht.

§ 5 Vertragsabwicklung

Es kann erforderlich sein, Ihre Daten an Unternehmen weiterzugeben, die wir zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsabwicklung einsetzen. Das sind:

  • Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS, Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589 Berlin, info@fokus.fraunhofer.de, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 129515865, Register-Nr. VR 4461,
  • VKBit Betrieb GmbH, München, Maximilianstraße 53, 80530 München, Register-Nr. HRB 213050.

Außerhalb des für die Abwicklung des Geschäftsverkehrs erforderlichen Maßes erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

§ 6 Weitergabe an staatliche Institutionen und Behörden

Wir geben Daten an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden nur im Rahmen der gesetzlichen Pflichten oder aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung weiter.

§ 7 Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die gespeicherten Daten zu erhalten, einschließlich Herkunft und Empfänger Ihrer Daten sowie den Zweck der Datenverarbeitung.

Ihre Anfragen richten Sie bitte schriftlich an:

CombiRisk Risk-Management GmbH
Maximilianstrasse 53
80530 München

SMS- / E-Mail-Dienst

§ 1 Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sind personenbezogene Daten. Dies sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. So etwa Name, Post-Adresse, E-Mail Adresse aber auch Nutzungsdaten wie die IP-Adresse.

§ 2 Allgemeines

Die durch uns oder unsere Kooperationspartner erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Vertragsabwicklung wie folgt erhoben, gespeichert und verarbeitet.

§ 3 Automatische anonyme Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Die CombiRisk Risk-Management GmbH, Maximilianstraße 53, 80530 München, info@combirisk.de, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 224666984, Register-Nr. HRB 143686 speichert wie folgt:

  • Die automatisch vom mobilen Gerät mitgesendete Absendertelefonnummer. Diese dient als Identifikationsmerkmal.
  • Die vom Bürger mitgegebene Postleitzahl für die Benachrichtigung.
  • Falls optional mit angegeben, eine E-Mail-Adresse.
  • Des weiteren wird der Eingangs-Zeitpunkt einer SMS zur An-, Um- oder Abmeldung erfasst.
  • Beim Versand von Benachrichtigungen werden der Versandzeitpunkt, die Telefonnummer und, nur wenn angegeben, die E-Mail-Adresse zusammen mit dem Text der versendeten Nachricht gespeichert.

Zur Sicherstellung notwendiger Supportleistungen und Systemverbesserungen werden die Datenänderungen und deren Inhalte in Logdateien über einen Zeitraum von maximal 6 Monaten gespeichert.

Die Server befinden sich in einem deutschen Rechenzentren.

Die Löschung der aller zu einer Telefonnummer gespeicherten Daten erfolgt automatisch, wenn:

  • Durch Eingang einer Abmelde-SMS dies vom Nutzer gewünscht wird.
  • Beim Versand von Meldungen erkannt wurde, das die Telefonnummer niemandem mehr zugeordnet ist.

§ 4. Veranlasste personenbezogene Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Im Support-Fall können unaufgefordert durch den Nutzer personenbezogene Daten übermittelt werden. Diese werden nicht verarbeitet.

Die Support-Anfragen werden nach Beendigung des Support-Falls gelöscht.

§ 5 Vertragsabwicklung

Es kann erforderlich sein, Ihre Daten an Unternehmen weiterzugeben, die wir zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsabwicklung einsetzen. Das sind:

  • Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS, Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589 Berlin, info@fokus.fraunhofer.de, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 129515865, Register-Nr. VR 4461,
  • VKBit Betrieb GmbH, München, Maximilianstraße 53, 80530 München, Register-Nr. HRB 213050.

Außerhalb des für die Abwicklung des Geschäftsverkehrs erforderlichen Maßes erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

§ 6 Weitergabe an staatliche Institutionen und Behörden

Wir geben Daten an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden nur im Rahmen der gesetzlichen Pflichten oder aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung weiter.

§ 7 Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die gespeicherten Daten zu erhalten, einschließlich Herkunft und Empfänger Ihrer Daten sowie den Zweck der Datenverarbeitung.

Ihre Anfragen richten Sie bitte schriftlich an:

CombiRisk Risk-Management GmbH
Maximilianstrasse 53
80530 München

Jetzt installieren!